Programm-Details

Till Brönner

TICKETS KAUFEN

Der »Trumpet Man«

Till Brönner ist auf jeden Fall der bekannteste Jazz-Trompeter in Deutschland. Er hat in unterschiedlichsten Formationen Alben aufgenommen, war als Produzent für Künstler*innen wie Filmdiva Hildegard Knef oder Bariton Thomas Quasthoff aktiv oder setzte sich live spontanen Situationen mit Freejazzern wie Baby Sommer oder Christian Lillinger aus. Auf seinem neuen Album »Nightfall« ist er als Duo mit dem Freiburger Bassisten Dieter Ilg zu hören.
Auf eine fast beispiellose Bandbreite der Intentionen und Einflüsse (Zitate von Songs von Leonard Cohen, den Beatles und Britney Spears, Stücke von Jerome Kern, Johnny Green und Ornette Coleman, Kompositionen von Johann Sebastian Bach und Melchior Vulpius und auch einige Eigenschöpfungen von Ilg und Brönner) lassen sich die beiden Musiker ein.

In nahezu jedem dieser Songs finden die beiden Partner neue Einfallswinkel und Perspektiven. Soli im klassischen Sinne des Jazz gibt es nicht. Wie in jedem guten Gespräch, das sich auf natürliche Weise entfaltet, liegt die Argumentation mal auf der einen, mal auf der anderen Seite. Brönner ist für Viele nicht nur der beste deutsche Jazz-Trompeter, sondern auch ein künstlerisches Multitalent: Als Musiker, Sänger, Komponist, Produzent und Fotograf sowie durch seine einzigartige Ausstrahlung und dem unverkennbar coolen Brönner-Sound fasziniert er sein Publikum auf der ganzen Welt.

Neben zwei Grammy-Nominierungen ist der »Jazz Trumpet Gentleman« Brönner der einzige Künstler, dem es gelang, in allen 3 ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) zu gewinnen. Und 2016 trat Till als einziger deutscher Künstler anlässlich des International Jazz Day bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf. 

Nun kommt der Soundartist auch an den Alten Hafen in Würzburg und bringt sein »The Good Life«-Programm mit. Dieses mitreißende Gesamtkunstwerk spielt und singt er in Begleitung seiner kongenialen Band mit Christian von Kaphengst (Bass), David Haynes (Drums), Bruno Müller (Guitar), Jasper Soffers (Piano), Jo Barnikel (Keyboard) und Mark Wyand (Saxophon). Das Hafensommer-Publikum darf beste Jazzmusik erwarten: Lieferung wird garantiert. 

Hörprobe

Zur Website des Künstlers

Zurück