Programm-Details

Olli Schulz – AUSVERKAUFT

LEIDER AUSVERKAUFT

Impro als Programm

Olli Schulz' Kick Off war 2003: Damals startete er zusammen mit Max Schröder das Indie-Rock-Projekt »Olli Schulz & der Hund Marie«. Das Duo produzierte gemeinsam drei Alben – u. a. mit dem schönen Titel »Brichst Du mir das Herz, dann brech’ ich Dir die Beine« – und brachte die Fans skurrilen musikalischen Klimbims zum Schwärmen und aus dem Häuschen.

Als sich Max Schröder immer mehr zum festen Schlagzeuger bei Tomte wichtelte, begab sich Schulz auf Solo-Pfade und beeindruckte das Publikum mit seinem Talent als Unterhalter. Sein Song »Mach’ den Bibo« (2009), mit dem er den 5. Platz bei der Vorauswahl zum Bundesvision Song Contest belegte, brachte Olli erstmals einen Eintrag in die deutschen Single-Charts. Es folgten zwei weitere Alben sowie die DVD »SOS – Showman Olli Schulz«, die seinem grandiosem Talent für Entertainment auch visuell gerecht wurde.

Der Meister der Spontaneität liefert nicht einfach nur Konzerte ab, sondern kreiert wahre Improvisations-Shows, die mit satirischen Stand-Up-Storys und bunten Halbwahrheiten aus dem Leben gespickt sind. Film, Funk, Fernsehen, Internet: Olli Schulz ist überall präsent. Mal in der Rolle als Sidekick (Joko & Klaas), mal als Talker bei »Schulz & Böhmermann, mit dem er sich zusammen in der Satire-Sendung »Sanft & Sorgfältig« auf Radioeins bis 2016 jeden Sonntag tagesaktuellen Themen widmete.
Inzwischen haben die beiden einen eigenen Podcast auf Spotify – »Fest & Flauschig«. Auf seinem neuen Album »Scheiß Leben, gut erzählt« fabuliert er musikalische Geschichten und Anekdoten, zeigt charmantes großes Entertainment und tischt die die ein oder andere Überraschung auf.

»Mit ‘Scheiß Leben, gut erzählt’ erreicht Olli Schulz nun die Apotheose seines Liedermachertums. Nie lagen Götterdämmerung und Erleuchtung so überraschend nah beieinander, nie verzahnten sich herzzerreißende und sphärisch-fröhliche Kabinettstückchen so geschmeidig wie auf dieser Langrille. Das Format des Albums, von Schulz selbst mitunter angezweifelt und in dunklen Stunden totgesagt, erlangt nun unter des Meisters Hand eine unerwartete neue Blüte. He did it again!« (Julian Burmeister)

Hörprobe

Zur Website des Künstlers

Zurück