Programm-Details

Max Mutzke

TICKETS KAUFEN

Achtung: Bei Schlechtwetter wird das Konzert in die Posthalle verlegt

Energie und Emotion
Er hat diesen natürlichen Soul in der Kehle, der kraftvoll klingt und zugleich verletzlich. Doch so viel Energie in Mutzkes Artikulation auch liegt – er hat es drauf, seine markante Bruststimme mit der Kopfstimme virtuos zu verbinden.

Mutzke bewegt sich nahezu traumwandlerisch zwischen Pop, Soul und Funk und baut durchaus auch jazzige Momente in seine Konzerte ein. Seine Musik ist ein gelungener Mix aus emotionalem Sound und spannungsreichen Harmonien, die das Publikum sofort mitreißen. Die deutsch- und englischsprachigen Songs gehen unmittelbar unter die Haut und wirken – das ist vielleicht am Wichtigsten – aufrichtig und glaubwürdig. Bei der Auswahl seines jeweiligen Stils überlässt der Musiker gern dem Bauchgefühl das Kommando: „Ich lasse mich von überall her inspirieren und strecke meine Fühler in alle Richtungen aus. Für jedes Gefühl gibt es tausend verschiedene Arten, es auszudrücken. Die hohe Kunst ist, die richtige zu finden.“

Raus aus der Schublade
Vielfältigkeit ist Mutzkes Ding – für musikalisches Kastendenken verschwendet er keine Energie. So hat er jüngst mit der NDR Radiophilharmonie unter Enrico Ugarte eigene Songs und Coverversionen eingespielt. Mit Popformationen tritt er ebenso auf wie mit den Jazzgrößen Klaus Doldinger und Nils Landgren, die auch auf seinem Album „Durch Einander“ zu hören sind, oder der SWR Bigband.
Für Max Mutzkes Qualität als Sänger spricht allein seine Karriere. Entdeckt und gefördert wurde er durch Stefan Raab, bei dessen „TV-Total“-Castingshow er antrat. 2004 war er ‚Deutschlands Voice’ beim ESC und wurde immerhin Achter. Damit war er besser platziert als viele andere, die unser Land schon vertreten haben. Im Unterschied zu den meisten anderen Casting-Show-Talenten hat er bis heute Erfolg und war nicht nach einem Jahr wieder in der Versenkung verschwunden.

zum Künstlervideo

zur Künstler-Website

Zurück